Zur Feststellung der Pflegebedürftigkeit besuchen normalerweise die MDK-Gutachter die Antragsteller zu Hause oder in einer stationären Einrichtung. Aufgrund der derzeitigen Situation wird der MDK Bayern nun allerdings Fragebögen an die Antragsteller versenden (Muster Fragebogen Kind/Jugendlicher, Muster Fragebogen Erwachsene). Im Anschluss werden Pflegefachkräfte des MDK Bayern die Antragsteller zu Hause telefonisch zu ihrer gesundheitlichen Situation und den Einschränkungen der Selbstständigkeit befragen. Auf dieser Basis werden wir ein Gutachten erstellen. Die wichtigsten FAQs haben wir Ihnen auf dieser Seite zusammengestellt.

Durch diese Änderungen des Begutachtungsverfahrens zur Feststellung der Pflegebedürftigkeit möchte der MDK Bayern in den kommenden Wochen die besonders gefährdete Personengruppe der pflegebedürftigen Menschen schützen, das Infektionsrisiko mit SARS-CoV-2 reduzieren sowie die Pflegedienste und -einrichtungen entlasten. Unser Ziel ist, die Pflegebegutachtung im Interesse der pflegebedürftigen Antragsteller sowie der Pflegekassen in Bayern aufrechtzuerhalten.