Zum Inhalt springen

Informationen zu Begutachtungen

Ob arbeitsunfähig oder pflegebedürftig, hier erhalten Sie wichtige Informationen zu verschiedenen MDK-Begutachtungen.

Informationen für Kranken- und Pflegekassen

Hier finden Sie u. a. die zuständige MDK-Beratungsstelle für eine Begutachtung oder einen Reha-Verlängerungsantrag sowie viele weitere nützliche Hinweise zur Zusammenarbeit mit dem MDK.

Informationsmaterial

Hier finden Sie alle unsere Flyer und Broschüren sowohl zum Download als auch zum kostenfreien Bestellen.

Der MDK als Arbeitgeber

Wenn es um Gesundheit und Pflege geht, stehen Menschen im Mittelpunkt. Mehr Verantwortung geht nicht – und wir übernehmen sie gerne.

Lernen Sie den MDK als Arbeitgeber kennen und entdecken Sie Ihre Karriereoptionen bei uns.

Bis auf weiteres keine Haus- und Einrichtungsbesuche durch den MDK Bayern

Nach gegenwärtigem Kenntnisstand verläuft eine Erkrankung mit dem neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2) besonders bei betagten und von Vorerkrankungen betroffenen Personen schwerwiegend. 
Zum Schutz der Versicherten wird der MDK Bayern bis auf Weiteres keine Hausbesuche bei Versicherten oder Besuche in Pflegeeinrichtungen durchführen. 

Qualitätsprüfungen in Pflegeeinrichtungen und ambulanten Pflegediensten

Der MDK Bayern wird ab sofort bis auf Weiteres von Qualitätsprüfungen nach §§ 114 f SGB XI in ambulanten, teil- und vollstationären Pflegeeinrichtungen absehen. Dies betrifft insbesondere die Regelprüfungen. Über die Durchführung von Anlassprüfungen muss im Rahmen einer Güterabwägung im Einzelfall entschieden werden.

Feststellung der Pflegebedürftigkeit - Pflegegrade

Zur Feststellung der Pflegebedürftigkeit besuchen normalerweise die MDK-Gutachter die Antragsteller zu Hause oder in einer stationären Einrichtung. Aufgrund der derzeitigen Situation wird der MDK Bayern nun allerdings Fragebögen an die Antragsteller versenden (Muster Fragebogen Kind/Jugendlicher, Muster Fragebogen Erwachsene). Im Anschluss werden Pflegefachkräfte des MDK Bayern die Antragsteller zu Hause telefonisch zu ihrer gesundheitlichen Situation und den Einschränkungen der Selbstständigkeit befragen. Auf dieser Basis werden wir ein Gutachten erstellen. Die wichtigsten FAQs haben wir Ihnen hier zusammengestellt.

Durch diese Änderungen des Begutachtungsverfahrens zur Feststellung der Pflegebedürftigkeit möchte der MDK Bayern in den kommenden Wochen die besonders gefährdete Personengruppe der pflegebedürftigen Menschen schützen, das Infektionsrisiko mit SARS-CoV-2 reduzieren sowie die Pflegedienste und -einrichtungen entlasten. Unser Ziel ist, die Pflegebegutachtung im Interesse der pflegebedürftigen Antragsteller sowie der Pflegekassen in Bayern aufrechtzuerhalten.

Aktuelles & Presse

Service